Die Sims 3 - Reiseabenteuer (Addon)
Preis: $ 37,69 $ 7,53
Lieferzeit: 5-10 Minuten
Verfügbarkeit: lieferbar

Beschreibung:

Die Sims 3 Reiseabenteuer (Addon) - bestellen und kostenlos downloaden!

 

Bei uns bekommen Sie den Serial Code Key für die Aktivierung des Addons in kürzester Zeit per Email zugesendet. Mit dem Key können Sie sich das Addon über den EA Download Manager herunterladen und installieren. Dies ist kinderleicht und eine Beschreibung finden Sie hier.

 

 

Beschreibung des Herstellers

 

Das Abenteuer ruft ...
In Die Sims 3 Reiseabenteuer brichst du mit deinen Sims zum größten Abenteuer ihres Lebens auf. Entscheide, ob sie in der Fremde ihr Glück finden oder sich ihr Ausflug als Alptraum entpuppt. Du kannst deine Sims auf die Suche nach verborgenen Schätzen an exotische Orte schicken, neue Fähigkeiten und Persönlichkeitsmerkmale entdecken und Belohnungen sammeln. Besuche dazu die uralten Gräber in den ägyptischen Pyramiden, erlerne fernöstliche Kampfkünste und mach dich mit der reichen Kultur und den berühmten Sehenswürdigkeiten Frankreichs vertraut. Dir und deinen Sims stehen große Abenteuer und Entdeckungen bevor ...

Online-Mehrwert
Wenn du dein Erweiterungspack online registierst, erhälst du 1.000 kostenlose SimPoints im Wert von 12 Euro für den Die Sims 3-Store. Im Die Sims3-Store kannst du aus hunderten exklusiver Objekte und kompletter Sets wählen - von Frisuren und Outfits bis hin zu Möbeln und architektonischen Objekten, um die Welt deiner Sims anzupassen und zu bereichern.

 

Pressestimmen:

simplaza.de
„Es gibt zwei Möglichkeiten, seine Sims in Reiseabenteuer in ferne Länder zu entsenden. Einerseits wird es möglich sein, seine Reise ganz normal über Telefon oder Computer zu buchen. Andererseits bekommt ein Sim, sofern er die Persönlichkeit "Abenteuerlust" hat, unter anderem die Gelegenheitsaufgabe versteckte Schätze in fremden Ländern zu finden. Hat ein Sim nun die Aufgabe bekommen, fremde Länder zu besuchen oder hat ihn die Abenteuerlust selbst gepackt, so bucht er sich seine Reise. …

Während man in Ägypten also die Pyramiden erkunden, auf dem Markt Relikte kaufen und einem Schlangenbeschwörer zuschauen kann, hat man zusätzlich die Möglichkeit, ein Krokodil zu fangen und es mit nach Hause nehmen (obwohl so etwas normalerweise nie durch den Zoll kommen würde). Was uns die Länder Frankreich und China bieten, ist zum größten Teil noch unbekannt, jedoch kann in Frankreich Nektar (Wein) hergestellt werden und in China Kampfkunst erlernt werden.

In China kann euer Sim an einer speziellen Maschine eine Kampfkunst erlernen und danach außergewöhnliche Kampftechniken anwenden. Auch in China wird es ausreichend Sehenswürdigkeiten geben, welche euer Sim fotografieren kann. Fotografieren wird ein neues wichtiges Element im Spiel. So kann ein Sim die Aufgabe bekommen, mehrere Dinge zu fotografieren - vom Sim bis hin zur lokalen Sehenswürdigkeit. Das Spiel erkennt selbst, was geknippst wird und ordnet es richtig ein. … In allen Ländern wird es auf alle Fälle wieder jede Menge zu sammeln geben, sei es neue Fische, Samen, Relikte und vieles mehr.“


simtimes.de
„Und so erkunden die Sims in Ägypten ein geheimes Grab nach dem anderen und suchen nach Schätzen und Relikten. Dabei müssen eure Sims jedoch nicht als Einzelkämpfer in die dunklen Gänge vordringen. Ihr könnt auch mit mehreren Sims gleichzeitig eine Pyramide erkunden. Reist ihr mit einer zweiten Familie in das Land, werden alle Änderungen auf Null zurückgesetzt. Ihr erlebt somit die selben Abenteuer wie mit der ersten Familie. …
In China erlernen die Sims die Kampfkunst, die wichtig für das Bestehen gegen die Mumie ist. Die Sims können jedoch auch gegeneinander kämpfen. Dabei bestehen die Kampfkünste der Anfänger noch aus zarten Versuchen einer Ohrfeige, steigern sich beim Profi jedoch zu regelrechten Kongfu-Animationen. Ganz harte Sims zerschlagen sogar Steine und andere Dinge. Außerdem können erfahrene Sims andere in der Kampfkunst unterrichten.
Was im Grundspiel scheinbar großen Anklang gefunden hat, wird in Die Sims 3: Reiseabenteuer munter weiter geführt: die Sammelleidenschaft der Spieler wird umfassend abgedeckt. So könnt ihr nicht nur Gold und Schätze finden, dem Spiel wurden auch neue Samen und Fischarten hinzugefügt. Selbst Krokodile könnt ihr nun fangen und in Sunset Valley aussetzen.
Auf dem Marktplätzen der jeweiligen Reiseziele können außerdem noch Dinge gekauft werden, die es sonst nirgendwo gibt. Dabei handelt es sich meist um Souvenirs. Postkarten gibt es leider keine. Ein Reisetagebuch gibt euch durch zahlreiche Statistiken Auskunft darüber, wie viel ihr in den drei Ländern schon entdeckt habt. Beispielsweise erfahrt ihr, wie viele Relikte ihr bereits gefunden habt, wie teuer der wertvollste eurer Funde ist und welches Relikt das älteste ist.“

 

simfans.de
„Im Reiseziel Frankreich gibt es passend zum neuen Persönlichkeitsmerkmal „Fotografen-Auge“ die Fähigkeit Fotografie. Auch hier haben sich die Entwickler mächtig ins Zeug gelegt und die kreative Ader ausgereizt. Mit einer neuen Kamera kann man die Fähigkeitspunkte wie folgt ausbauen. Dein Sim bekommt Aufträge bestimmte Gebäude und andere Sims zu Fotografieren.
Beispielweise lautet eine Aufgabe: Fotografiere die Sphinx und den Eifelturm. Dann muss du deinen Sim zum Reiseziel Ägypten und dann nach Frankreich schicken und dann diese Sehenswürdigkeit ablichten. Das tolle an diesem Feature - Das Spiel erkennt, was dein Sim fotografiert. So erkennt das Spiel das Objekt, und deine Aufgabe wird dadurch abgeschlossen. Das Spiel erkennt aber auch alle Sims auf den Fotos. So entsteht eine neue interessante und amüsante Art des Gameplays.
Wie bereits erwähnt sind die Orte sehr detailliert und an den jeweiligen Ländern inspiriert. Neben spezifischen Objekten, wie z.B. dem Schlangenbeschwörer in Ägypten und der Motorroller in Frankreich, verhalten sich die Sims der Kultur entsprechend. Diese haben also passende Persönlichkeitsmerkmale, sind entsprechend gekleidet und vom äußeren Erscheinungsbild dem Land entsprechend. Neben neuen kulturellen Objekten gibt es auch Tiere. In Ägypten werden deine Sims auf Krokodiele treffen. Um Massenanfragen vorzubeugen – Im Meer kann man leider auch mit Reiseabenteuer nicht schwimmen.
Jedes Reiseabenteuer geht auch zu Ende. Doch dies können sich deine Sims nicht aussuchen. In Die Sims 3 Reiseabenteuer wird es Visa-Punkte geben. Diese Aufenthaltsgenehmigung kann verlängert werden, in dem man Abenteuer meistert, Schätze findet, die Kultur kennenlernt, Fähigkeiten verbessert und dort Freunde findet. Diese Visa-Punkte werden im Abenteuer Journal, einem Buch mit Statistiken, wie viele Abenteuer, welche Schätze usw. bereits gemeistert und entdeckt wurden, aufgelistet. Wenn deine Sims viele Visa-Punkte ergattern konnten, kannst du aus dem Zelt in ein Ferienhaus umziehen und damit deine Sims verwöhnen.“

 

Features:
-

Nimm Herausforderungen an, finde Schätze, erkunde geheime Höhlen und vieles mehr.
-

Besuche berühmte Sehenswürdigkeiten in China, Ägypten und Frankreich.
-

Erlerne neue Fähigkeiten wie Fotografie und nutze die sich dir bietenden neuen Gelegenheiten.
-

Triff neue Sims aus exotischen Gegenden und lerne ihre Kultur kennen.
-

Richte die Häuser deiner Sims mit den von deinen Abenteuern mitgebrachten Stilen und Gegenständen ein.
-

Erhalte 1.000 kostenlose SimPoints für den Die Sims 3 Store und weitere neue Online-Features.
-

Zum Spielen wird Die Sims 3 benötigt.


Zurück


Sie haben noch keine Artikel in Ihrem Warenkorb.
Email-Adresse:
Passwort:
Haben Sie Fragen?
Chatten Sie mit unserem Live Support